Sonntag, 18. Oktober 2015

[Messebericht] FBM 16.10.2015

Hallo zusammen,

wie einige sicher wissen, war ich am Freitag auf der Messe in Frankfurt. Diesmal habe ich den Schwerpunkt auf die anwesenden Autoren gesetzt und auch einige gesehen.

Zu Beginn der Messe war ich bei einem Interview mit Kerstin Gier. Ich fand Frau Gier sehr sympathisch. Sie hat auch mal locker über Dinge geplaudert, die nicht viel mit ihren Büchern zu tun hatten.


Auf dem Bloggertreffen von RandomeHouse durfte ich neben vielen Bloggern und Autoren auch Thomas Krüger und Julia Engelmann treffen. Mit Thomas Krüger habe ich ein kurzes Interview geführt, welches in den nächsten Tagen online gehen wird.

Dieser Mann war mein absolutes Highlight!!! Ich liebe die Bücher von Kai Meyer. Er schreibt einfach so toll. Hier hat er aus dem zweiten Teil der "Seiten der Welt" Trilogie vorgelesen. Im Anschluss danach wurde endlich mein "Arkadien erwacht" von ihm signiert. Ja, jetzt bin ich zufrieden :)

Nach Kai Meyer ging es flott weiter zu Marie Bierstedt. Es kann keiner die "Vampire Acadamy" Reihe besser lesen als sie. Die besten Hörbücher forever!

Durch Zufall kam ich gegen Ende der Messe noch zu Markus Heitz und Rainer Wekwerth. Ich hab bis jetzt leider noch nichts von den beiden Autoren gelesen , aber Markus Heitz ist einfach genial. Ich sage nur, sein uraltes Handy ...

Den Abschluss der Messe bildeten diese drei sympathischen Damen. Stefanie Hesse, Jennifer Wolf und Christine Millmann. Vielen Dank für eure tollen und ausführlichen Signaturen!

Und wer jetzt denkt, ich stand auf der Messe nur in Schlangen und bei Autorengesprächen, der bekommt jetzt noch ein paar Bilder von der wunderschönen Buchmesse.






Wart ihr auf der Messe? Wie fandet ihr es dieses Jahr? 
Mir hat es wieder einmal richtig gut gefallen und ich freue mich auf die Messen im nächsten Jahr.

lg eure Florenca

Kommentare:

  1. Hey :)

    Für mich war das die erste Messe seit sechs Jahren :). Aber eines weiß ich jetzt auf jeden Fall: In Zukunft gehe ich nur noch an Fachbesuchertagen, der Wirbel am Samstag dieses Jahr war wirklich schlimm ...

    Liebe Grüße
    Ascari vom Leseratz Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ascari,

      ich denke, dass beides seine Vor- und Nachteile hat. Unter der Woche ist die komplette Fachpresse da und man kann sich nirgendswo hinsetzen, muss ständig an irgendwelchen Gesprächen vorbei etc. Dafür sind die Schlangen bei den Signierstunden nicht so lange, dafür sind die richtig tollen Autoren aber nur am WE da.

      lg Florenca

      Löschen

Vielen Dank für dein Kommentar! Schau doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann habe ich bestimmt geantwortet. LG Florenca