Mittwoch, 12. Februar 2014

Mein erstes Kindle

Hallo zusammen,

auf dem Weg zur Schule am Montag habe ich aus heiterem Himmel heraus beschlossen mir ein Kindle zu kaufen. Gesagt getan, heute ist das sehnlich erwartete Gerät angekommen. Mein neues kleines Spielzeug.
______________________________________________________________________________

Die Eckdaten:
Modell: Kindle
Gewicht: ca. 170g
Speicherkapazität: 1.400 Bücher 
Größe: 15cm (6 Zoll)
Preis: 49 Euro
Hersteller: Amazon
Erster Eindruck: Was soll ich sagen, ich bin vollkommen zufrieden. Man kann gut mit dem Kindle lesen und der Lesespaß bleibt dabei auch nicht auf der Strecke.
______________________________________________________________________________



______________________________________________________________________________

Anfangs war ich doch ein bisschen enttäuscht über das Gerät. Ich hatte auf dem Handy eine Kindle- App, also Farbe, Touch- Screen etc. Mein Kindle hat weder Farbe noch Touch- Screen. Bei anderen Modellen ist das nicht der Fall, aber 200€ waren mir doch ein bisschen zu teuer. 

Nach dem ersten Testlesen war diese Enttäuschung schon wieder vergessen. Das Kindle hält sich super in der Hand und man kommt auch schnell mit der Bedingung klar. Mir persönlich gefällt auch, dass man immer in Prozent angezeigt bekommt, wie weit man das Buch schon gelesen hat. So habe ich zum Beispiel bei meinem aktuellen Buch schon 10% geschafft. 
Update: Ich bin durch :) Mein erstes Kindle- Buch :)

Was mir allerdings überhaupt nicht gefällt ist, dass beim Ladeteil kein Steckdosenanschluss dabei ist und man sich den im Zweifel dazukaufen muss. Ich persönlich hab drei solcher Teile daheim und mein normales Handyladegerät passt auch in den Kindle. Wer den allerdings nicht hat, muss noch einmal etwa 20€ extra zahlen. In meinen Augen sind das unnötige Kosten und Amazon hätte hier einfach einen normalen Anschluss mitschicken können. 

Was haltet ihr von eBooks und dem Kindle? Habt ihr selbst eins?

lg eure Florenca

Kommentare:

  1. moi!
    ich hab das gleiche kindle wie du und bin seit über einem jahr sehr zufrieden.
    zum fehlenden steckdosenadapter muss ich dir ganz ehrlich sagen, finde ich es ganz gut, dass der nicht dabei ist, ich hab wie du schon mehrere solche zu hause und wie du auch richtig sagst, das handyladegerät passt auch - daher glaube ich, dass sich wohl nur sehr wenige leute tatsächlich noch einen adapter kaufen müssen.
    der umwelt zu liebe also eine gute entscheidung! :-)
    viel spaß beim lesen!

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe vor ein paar Jahren auch den Basic Kindle zu Weihnachten bekommen. Danach hab ich wochenlang nur Leseproben gesammelt, rumgestöbert und direkt mal Panem 1 gelesen. Kindle ist schon ein super Spielzeug und eignet sich bestens um Bücher kostengünstig zu testen. Ich lese da zum Beispiel gerne vor, und entscheide dann ob ich das Buch dann auch als "richtiges Buch fürs Regal" kaufe. Außerdem sind die englischen eBooks so viel günstiger, als ihre deutschen Kollegen - weswegen ich da fast nur noch auf Englisch lese. Inzwischen hab ich ein kleines Tablet mit Kindle-App, aber so sehr brauche ich die Farbanzeige eigentlich nicht. Der kleine Kindle tuts genauso gut :) Viel Spaß mit deinem neuen Lesegerät!

    AntwortenLöschen
  3. danke euch zwein :)

    bis jetzt hab ich auf jeden Fall noch Spaß damit und mir schon jede Menge eBooks gekauft - armer Geldbeutel.

    lg Florenca

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommentar! Schau doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann habe ich bestimmt geantwortet. LG Florenca