Mittwoch, 19. August 2015

[Rezension] Stephanie Perkins: Herzklopfen auf Französisch

Hallo zusammen,

die Stadt der Liebe als Schauplatz für einen Liebesroman.
______________________________________________________________

Autoren:  Stephanie Perkins
Titel: Herzklopfen auf Französisch
Reihe (unabhänige Bände): Band 1/3 
Umschlag: Taschenbuch/eBook
Verlag: cbj
Preis: € 8,99/€ 7,99
Seiten: 448
Empfohlens Alter: 12

Cover & Inhalt nach cbj Verlag
______________________________________________________________


Ein Jahr in Paris? Anna könnte sich Besseres vorstellen, als in einem Land zur Schule zu gehen, dessen Sprache sie nicht spricht. Und dafür muss sie auch noch ihren Schwarm in Atlanta zurücklassen … 

Doch schon bald lernt die angehende Filmkritikerin das französische Leben zu schätzen: echter Kaffee, wunderschöne Gebäude und Kinos wohin man schaut! Vor allem der attraktive, und bereits vergebene, Étienne führt Anna durch das schöne Paris – und wird zu ihrem besten Freund. Doch als ihre Freundschaft immer enger wird, sind beide verunsichert – und das nicht nur, weil Étienne eine Freundin hat …




Schreibstil
Das Buch lässt sich sehr flüssig und schnell lesen. Der Schreibstill stellt keine großen Anforderungen an den Leser, so dass das Buch gut für einen warmen Sommertag geeignet ist.

Meine Meinung 
Das Buch hielt einen langen und steinigen Weg für unser Buchpaar bereit. Wir begleiten Anna und Étienne (nur Anna nennt in so; sonst St.Clair) ein ganzes Schuljahr in Paris. Die beiden sind sich eigentlich von Anfang an sympathisch und man fragt sich, warum sie dennoch eine Ewigkeit brauchen, um endlich zusammen zukommen. 

Ein Problem ist wohl auch, dass St.Clairs Mutter an Krebs erkrankt. Für mich war dieser Part absolut unnötig, da es die Handlung kein Stückchen voranbringt.

Im Verlauf der Geschichte lernt der Leser viele Orte in Paris kennen, da St.Clair mit Anna eine kleine Stadtführung unternimmt. Mir haben die Beschreibungen der Stadt richtig gut gefallen, da ich ein großer Paris Fan bin und die Stadt über alles liebe.








Das Buch ist eine leichte, lockere Sommerlektüre für Zwischendurch, die jetzt nicht mit großem Tiefgang beeindruckt. Es ist einfach ein Buch, was man bei dieser Hitze sehr gut lesen kann und den Leser für ein paar Stunden mit zwei tollen Charakteren in das bezauberte Paris entführt.

3 von fünf möglichen Engelchen.

 lg eure Florenca

Kommentare:

  1. Huhu liebe Florenca! :)

    Dieses Büchlein liegt schon ewig auf meinem SUB und wird hoffentlich bald für meine Sommerbuchchallenge verschlungen. ;) Auf die süße Geschichte in Paris freue ich mich schon sehr!

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nina,

      das Buch lohnt sich wirklich. Vor allem St.Clair ist mega süß. Ich sag nur Band 3.

      lg Florenca

      Löschen

Vielen Dank für dein Kommentar! Schau doch in ein paar Tagen noch einmal vorbei, dann habe ich bestimmt geantwortet. LG Florenca